Termine & Programm

Gottesdienst in Sankt Servatius am 20. Juli 2022 um 18 Uhr in Rösrath-Hoffnungsthal Pastor Franz Gerards öffnet am Vorabend des hundertsten Geburtstages von Philomena Franz die Tore der Sankt Servatius Kirche zu Ehren unserer Mitbürgerin, um mit ihr, Freunden und Verwandten und vielen Rösratherinnen und Rösrathern einen Dank- und Fest-Gottesdienst zu feiern. Zugleich soll an alle, die nicht wie sie das KZ Auschwitz und andere Vernichtungslager überlebten – so wie 500.000 Sinti und Roma erinnert werden. Pfarrer Thomas Rusch von der evangelischen Gemeinde Volberg Rösrath ist eingeladen.

Wissenschaftliche Tagung am 21. Juli 2022 ab 9 Uhr im Bergischen Saal von Schloss Eulenbroich in Rösrath. Die Kultur und Geschichte der Sinti sind in Deutschland und in vielen Staaten Europas wenig erforscht. Meist wird der wissenschaftliche Focus auf Verfolgung und Genozid gelegt, dabei ist diese Volksgruppe der Roma schon vor 600 Jahren aus Indien nach Europa eingewandert und hat kulturell gewirkt. Mit dieser Tagung soll das kulturgeschichtliche Spektrum erweitert werden. Zugleich soll der Öffentlichkeit klar werden, dass die Kultur der Sinti und Roma seit Jahrhunderten zum Kosmos der deutschen und europäischen Nationalkulturen gehört.

Folgendes Programm ab 9.00 Uhr in Schloss Eulenbroich ist geplant:
Begrüßung und Einführung – Dr. Matthias Buth (Philomena-Franz-Forum)

Statement der Landesregierung von NRW Serap Güler – Staatssekretärin für Integration

Die rechtliche Stellung von Sinti und Roma in Deutschland und in der EU – Romani Rose, Vorsitzender des Zentralrates Deutscher Sinti und Roma, Heidelberg

Die Enzyklopädie des NS-Völkermordes an den Sinti und Roma in Europa – Dr. Karola Fings, Uni Heidelberg

`Zigeuner` und Juden als Grenzfiguren des Deutschen in Literatur und Geschichtswissen-schaft Prof. Dr. Julia-Karin Patrut, Europa-Universität Flensburg

Mündlichkeit und Schrift der Sinti und Roma in den romanischen Sprachen – Dr. Sidonia Bauer, Uni Köln
Selbstwahrnehmung im Werk von Philomena Franz und in der Literatur von Sinti und Roma -Deike Wilhelm, MA, München

Romane und Gedichte über den Holocaust in der Literatur der deutschsprachigen Länder – Bekennen und Verschweigen – PD Dr. Torsten Voss, Bergische Uni Wuppertal


Sinti und Roma: Die `Zigeuner` im Film- Prof. Dr. Matthias Bauer, Europa-Universität Flensburg


(Un-) Sichtbare Bildungswege von Roma/Romja und Sinti/Sintize in Deutschland“ – Prof. Dr. Elizabeta Jonuz, Hochschule Hannover

Konzert – zu Ehren von Philomena Franz ein Konzert um 20 Uhr im Bergischen Saal.

Zuvor wird die Jubilarin Philomena Franz im Gespräch mit Matthias Buth aus ihrem Leben erzählen.